A film paved with good intentions
Von Johannes Grenzfurthner

Alle reden von Freiheit! Privatsphäre! Identität! Widerstand! Der Markt! Die Linke! Aber niemand weiß, was diese Begriffe tatsächlich bedeuten.

GLOSSARY OF BROKEN DREAMS ist Johannes Grenzfurthners neuester popkultureller Rundumschlag. Mit kleinem Budget als Monumental-Film-Puzzle produziert, nimmt er sein Publikum mit durch eine Enzyklopädie abgenutzter, falsch verstandener und korrumpierter Begriffe und Ideen. Brisant wird das durch den Umstand, dass es sich dabei ausgerechnet um das Lieblingsvokabular aktueller Diskurse handelt, um goldene Kälber zeitgenössischer Auseinandersetzungen um Politik und Gesellschaft. Zusammen mit Schriftsteller Ishan Raval erklärt und bewertet er die goldenen Kälber des politischen Diskurses erneut – um sie anschließend zu opfern.

Im Anschluss an die Filmvorführung werden wir den Regisseur Johannes Grenzfurthner per Skype zu einem Filmgespräch zuschalten.

Hier ist der Link zum Trailer:
http://www.vimeo.com/monochrom/glossary-trailer

Wann?

Donnerstag, 09. August

Wo?

Seminarraum 3+4